Gastbeitrag: Beziehungsangst

Gastbeitrag: Beziehungsangst

Liebe Leserinnnen und Leser,

in dieser Juli-Ausgabe erwartet Sie ein spannender Gastbeitrag zum Thema Beziehungsangst. Carsten Kärcher ist Netzwerkpartner und als Heilpraktiker für Psychotherapie, Logotherapeut und Experte für Existenzanalyse aktiv. Lassen Sie sich inspirieren und Ihrem Drachen Flügel wachsen

Ich wünsche Ihnen gute Anregungen beim Lesen!
Ihre Ulrike Kopp

 

Beziehungsangst

Sommer, Sonne und Ferienzeit versetzt viele Menschen in Flirtstimmung. Eher selten erwachsen jedoch aus Flirt und Verliebtheit langfristig tragende Beziehungen. Oftmals aus gutem Grund…

Zeitgeistkrankheit

Buchstäblich als Zeitgeistkrankheit lässt sich in heutigen Tagen die Beziehungsangst bezeichnen. Sie wächst empor aus dem Werteverfall unserer Zeit sowie zahlreichen Erfahrungen durch Trennung, Scheidung, Konflikten in Patchwork-Familien und Partnerwahl nach dem Ankreuzverfahren. Überangebot in der Auswahl und medienbedingt schnellste „Verfügbarkeit“ eines neuen Partners machen ein Durchhalten in der ersten Beziehungskrise scheinbar unnötig. Anfangs unbemerkt, steuern viele Menschen in diese besondere Form der Angst hinein, die sich dann äußert in einem verminderten Selbstwertgefühl, Angst von dem Alleinsein, Verlustängsten und dem Gefühl nicht zu genügen. Die gute Nachricht: jeder Mensch kann sich dafür entscheiden bewusst gegenzusteuern.

Beziehungspflege

Ins Bild gefasst kann man sich eine Beziehung vorstellen wie einen Drachenflug: wir halten in den Händen wohin wir steuern, müssen im Wind stehen für den Auftrieb, es gibt Zeiten da fliegen wir höher, manchmal auch tiefer, zuweilen ist es nötig einem Sturm standzuhalten und in ruhigeren Zeiten müssen wir gar nicht viel tun und der Drache fliegt nahezu von alleine, wird eine Zeit lang sicher getragen.

Unsere Handicaps

Ängste, Kompromisse, Unsicherheiten und Abhängigkeiten vom Partner beeinträchtigen unsere Fähigkeit zu steuern und den für uns stimmigen Kurs einzuhalten. Darin liegt jedoch auch eine konkrete Aufgabe: wenn wir uns unserer Handicaps bewusst werden, sie hinterfragen und bearbeiten, entwickelt sich die Angst zurück und an ihre Stelle können Zuversicht und Sicherheit treten. Und genau zu diesem Abenteuer möchte ich Sie im Gespräch herzlich einladen.

Einen ereignisreichen Sommer wünscht Ihnen,

CARSTEN KÄRCHER

 

Kontakt

Carsten Kärcher
Privatpraxis für heilkundliche Psychotherapie, Logotherapie und Existenzanalyse
Heilpraktiker für Psychotherapie

Bleichstr. 4 in 67227 Frankenthal (Pfalz)
Telefon: 06233 / 737 15 50
Website: www.praxis-kaercher.de