Meinen Stressfaktoren auf die Spur kommen und sie immer wieder neu wahrnehmen und lenken zu lernen, meinen Körper, die Sinne, Gedanken und Gefühle wahr- und annehmen zu lernen und das in einer sehr angenehmen und verständnisvollen Atmosphäre,

die Raum lässt und neue Perspektiven öffnen hilft – auch über das Kursende hinaus – das ist mein Fazit zum achtwöchigen Achtsamkeitstraining bei Ulrike Kopp, das ich jedem nur empfehlen kann.

Nora Knerr, 37 Jahre, Lehrerin

Ein Kurs, der praktisch wirklich etwas bringt!

Dirk, Schwetzingen

Der Kurs hat mir viel gebracht. Ich bin sehr froh, dass ich ihn gemacht habe. Gerade im Stress vom Referendariat helfen mir die verschiedenen Übungen wieder mehr zu mir zu kommen und mir nicht so viele Gedanken um alles und jeden zu machen. Ich merke, dass es mir hilft und ich entspannter bin, wenn ich die Übungen mache.

Obwohl es ein bisschen Zeit braucht, es lohnt sich auf jeden Fall! Ich merke, dass ich meine Sachen im Allgemeinen lockerer und unbeschwerter vorbereiten kann. Außerdem kann ich wieder besser die kleinen Schönheiten des Alltags wahrnehmen und mich daran erfreuen.

Also die Zeit ist wirklich sehr gut investiert! Ich freue mich schon auf einen Refresher-Tag!

A. G., 27 Jahre, Referendarin

Ich hatte mich völlig vom Job vereinnahmen lassen. Das Achtsamkeitstraining hat mir geholfen, wieder zu mir selbst zu finden. Ich gebe jetzt wieder mehr acht auf mich und habe dadurch eine völlig neue Lebensqualität erreicht.

Marco, 41 Jahre, Wirtschaftsingenieur

Meine Teilnahme am Achtsamkeitstraining ist eine wunderbare Bereicherung, die sich positiv auf mein Erleben auswirkt. Wir erlernten verschiedene Techniken (Bodyscan, Meditation, Achtsamkeitsyoga, Atmung), die mir helfen in einen guten Kontakt zu mir selbst zu kommen.

Dadurch werden Erfahrungen bewusster erlebt und es entsteht mehr Lebensqualität und Lebenszeit. Besonders angenehm war die Zusammenarbeit mit Ulrike. DANKE!

Christine G., 47 Jahre

In diesem Achtsamkeitskurs habe ich durch ein angeleitetes Erlernen der Meditation nachhaltig erfahren, dass ich selber der Schlüssel zu meiner innerer Ruhe bin und dass ich dies in jeder Lebenssituation anwenden kann.

Vielen Dank dafür!

Kristin Walter

Beim Body Mind Centering geht es um das Erkunden des eigenen Körpers. Als Mutter (5 jähriger Sohn) und Teilzeitbeschäftigte habe ich die Zeit genossen, einfach einmal nur Zeit für mich und meinen Körper zu haben. Und einfach zu Relaxen.

Ulrike hat es durch ihre behutsame Führung anhand von Worten und Atemübungen schnell erreicht, dass ich mich wohl und entspannt gefühlt habe. Mir wurde mal wieder bewusst, wie wichtig der Wechsel von Anspannung und Entspannung in meinem Alltag ist. Und dafür brauche ich gar nicht so viel Zeit: die CD mit den Anleitungen ist super!

Danke für alles und ich komme bald wieder!

Bianca B., 45 Jahre, Vertriebsassistentin

Ich möchte Ihnen auf diesem Wege ganz herzlich für die Erfahrung des Sinnes-Spaziergangs im Schwetzinger Schlossgarten danken. Ich war sehr neugierig, aber auch etwas unsicher, was auf mich zukommen wird.

Schnell habe ich jedoch gemerkt wie entspannend und beruhigend es auf mich wirkt, sich nur auf einzelne Sinne zu konzentrieren und die restliche Welt einfach mal „auszusperren“. Bei meiner Arbeit geht es meist sehr hektisch zu und es herrscht Termindruck. Der Sinnes-Spaziergang war eine wunderbare Möglichkeit endlich mal wieder abzuschalten und sich nur auf eine Sache zu konzentrieren.

Im Unterschied zu anderen Entspannungstechniken wie z.B. Meditation, hat mir besonders zugesagt, dass man immer wieder in Bewegung ist und sich dann auf neue Eindrücke einlassen kann.

Ich wünsche Ihnen mit Ihrem Konzept weiterhin viel Erfolg und werde gerne wieder dabei sein.

S. Kunz, 43 Jahre, Homestagerin

Aufgrund einer stressbedingten Erkrankung suchte ich nach neuen Möglichkeiten etwas für meine Gesundheit zu tun. Bei Ulrike Kopp erlernte ich im Gegensatz zu unserem schnelllebigem Zeitgeist, bei dem oftmals alles auf Effizienz im Sekundentakt getrimmt ist, eine gewisse Gelassenheit aufzubauen.

Ein wesentlicher Punkt ist, dass ich stresserzeugende Gedanken schon im Entstehen erkenne, annehmen bzw. fassen kann und durch sie „hindurchgehen“ kann ohne dass sie mir schaden. Dies klingt im ersten Moment etwas kompliziert, aber das ist meine Erfahrung nach einiger Zeit. Diese neue Wahrnehmung entsteht allerdings nicht sofort.

Die Wirkung zeigte sich bei mir nach längerer Übung. Aber es ging mir auch darum eine langfristige Lösung für die persönliche Thematik zu finden und da war das Achtsamkeitstraining bei Ulrike Kopp ein äußerst hilfreicher und ganzheitlicher Baustein, der sich positiv auf meine gesamte Wahrnehmung (nicht nur der Gedankenwelt) auswirkte und noch immer auswirkt.

Ich wünschte nur, ich hätte das Achtsamkeitstraining schon früher entdeckt!

Dennis H., 34 Jahre

Der Acht-Wochen-Achtsamkeitskurs ist ein sehr ganzheitliches Programmum das Thema Stress und das eigene Wohlbefinden zu durchleuchten und konstruktive Veränderungen herbei zu führen.

Hilfreich für mich war im Besonderen der Bodyscan, der auch in Kurzform jederzeit anwendbar ist. Auch die Atmung und das im Augenblick sein schenkt Wohbefinden. Die Organisation und Durchführung war immer hervorragend und die Räumlichkeiten gut gewählt.

Ich kann diesen Kurs nur weiter empfehlen!

Claudia S., 48 Jahre, Clinical Research Associate, Burnout Betroffene